Direkt zum Hauptbereich

Wenn jemand von uns geht...

...tut es meist weh.
Man fühlt sich leer,hilflos,wie im Film.

Der Krebs hat mir gestern meine Mutter genommen,ich fühle mich ganz anders,als soeben beschrieben.
Ich weine nicht,zumindest nicht diese Tränenflut,die man eigentlich erwartet hätte.
Meine Mutter hat mich geprägt.
Sie hat das Leben immer,auch in schweren Tagen mit Tapferkeit und Humor genommen.

Ich bin dankbar und erleichtert.
Die Sonne scheint,alles ist gut und richtig.
Nichts ändert sich.
Nichts.
Es wird nur etwas fehlen,für eine gewisse Zeit.

Im Diesseits hat uns der Schöpfer die Erinnerung gegeben.
Im Jenseits findet der (gläubige) Mensch das Paradies
Was kann schöner sein?

Ich möchte noch etwas zum Thema Krebs schreiben.
Diese Hure,die im Menschen aus seinem Eigenen wächst,die ihn schwach macht und irgendwann auffrisst muss ihre Gefahr verlieren.
Vor allem muss dem Menschen die Angst genommen werden.
Vieles hat man selbst in der Hand.
Eine gesunde Lebensweise und eine positive Einstellung gegenüber dem Negativen macht viel aus.
Regelmäßige Check-up-Untersuchungen sollten nie versäumt werden.
Prävention ist wichtig.
Und wenn es dafür zu spät ist muss alles getan werden,um diese Krankheit einzudämmen,zu stoppen oder zumindest würdig damit leben zu können.
Ärzte und Beratungsstellen sollten nicht gemieden,sondern gezielt aufgesucht werden.
Es gibt viele Möglichkeiten für Betroffene und Angehörige.
Man wird aufgeklärt,lernt die Krankheit zu verstehen,sie nicht als Feind zu betrachten.
Und wenn es dem Menschen bestimmt ist,dann wird er geheilt.

Weitere Informationen erhält  man  HIER , beim Arzt seines Vertrauens oder in lokalen Krebsberatungsstellen.









Kommentare

  1. hey, ich hab dich getaggt und würde mich freuen wenn du mitmachen würdest! :)
    <3

    http://the-drop-dead-gorgeous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh,vielen lieben dank.da bin ich doch dabei :)
      alles liebe.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Show des Sports 2016

Am vergangenen Freitag,den 4.November,war ich zu Gast bei der 17. Show des Sports des SSB Münster.Nach der gelungenen Begrüßung durch das eingespielte Moderatoren-Duo Jochen Temme & Matthias Menne, ließ der Funky e.v. mit seiner neuen Formation Funky Boom die Puppen tanzen.Unterstützt wurden sie dabei von der Tanzschule TANZKunst aus Hamm.Eine dynamische und ausdrucksstarke Choreographie zu einem bunten Medley berühmter Titel wie :
New York,New York oder auch Notbush City Limits sorgte für eine Welle der Begeisterung.
Was für ein toller Start in den Abend.
Es folgte ein spannendes Rollstuhlhockey-Match der Regenbogenschule Münster.
Wahnsinn.
So schnell wie der Ball von einem Tor zum Anderen bugsiert wurde,konnte man gar nicht gucken.
Und flugs der Wechsel zur Juniortanzcompany Flics,die uns mit ihrer Darbietung zu Tarantella bestens unterhalten haben.Wunderschöne Kostüme und rasche,anmutige Bewegungsabläufe machten diesen Auftritt zu einem echten Glanzstück.Aber das sollte längs…

Geburtstags-Shopping bei Zalando.de

Meine Tochter feiert nächste Woche ihren 9. Geburtstag.
Natürlich macht sie sich schon Gedanken über die Party, das Geschenk und ihr Outfit.Nicht nur sie denkt daran, sondern auch ich.Ein süßes Kleidchen muss her...
Fündig bin ich nun bei Zalando.de geworden.

Der Shop ist vielen durch die originellen Werbespots bekannt.
Für Leserinnen in der Schweiz lässt Zalando.ch  die Herzen höher schlagen.
Auch dort gibt es tolle Schuhe und Mode für die ganze Familie.
Ich habe nun folgende Teile bestellt:


Ich freue mich schon sehr auf den Paketboten und hab den Freudenschrei meiner Großen schon jetzt im Ohr.

Wie findet ihr meine Auswahl & welche Erfahrungen habt ihr mit Zalando gemacht?

Summertime blues und so.

Huhu,
Schön,dass ihr da seid.
Die Sommerpause ist vorbei.
Ich freue mich euch endlich wieder mit meinem Geschreibsel beglücken zu können.Erzählt mal...Wie war euer Sommer?
Hier bei uns ging es mal wieder drunter & drüber.Todesfall,Urlaub gestrichen und zwischendurch dann doch noch ein paar nette Tage mit tollen Unternehmungen wie Schwimmen,Kino & Stadtbummel.
Und nun wieder Alltag.
Was glaubt ihr,wer froh war,als die Schule wieder los ging?
Bei aller Liebe...6 Wochen Ferien bringen wohl jede Mutter irgendwann zur Verzweiflung.Da stehen die um 5 Uhr morgens auf der Matte und wollen bespaßt werden.
"Mama,Hungeeeeer".
"Mama,was machen wir heute"?
"Mamaaaaa,meine Schwester hat mich geärgert".
Letzteres kommt fast tagtäglich in allen erdenklichen Formen vor.
Die Mädels sind ,leider Gottes, total gegensätzliche Persönlichkeiten.Da gerät man leicht aneinander. Tja...Und Muddi mittendrin.
Mal amüsiert, mal am Rande des Wahnsinns.Die Grenzen sind fließend.