Direkt zum Hauptbereich

Was für ein Tag...Gedankenflut

Ich bin glücklich.Und das einfach so,ohne besonderen Grund.Seit heute morgen kann ich endlich wieder atmen.Befreiter als in den letzten Wochen.Mit Beginn der Herbst-Winterzeit hatte sich bei mir auch der Blues eingeschlichen.Ständig war ich krank,traurig und müde.Mir ist zu oft bewusst geworden,dass Dinge vergänglich sind.Dass Menschen die man liebgewonnen hat diese Welt verlassen und einen Teil von Erlebnissen und Erinnerungen mit sich nehmen.Der andere Teil bleibt,doch er ist nur noch halb so schön.Wie auch immer.Die trüben Gedanken weichen den schönen Ereignissen.Heute zum Beispiel war ich,wie jeden Dienstag,in der Grundschule um einer kleinen Gruppe von Kindern vorzulesen.Das ist eine schöne Sache und kommt bei den Kleinen gut an.Auch zu meiner Kindheit gehörten Bücher,Geschichten und viel Fantasie.Leider ist das heutzutage nicht mehr selbstverständlich,weil Playstation,IPhone,Tablet und Co. vom Altbewährten ablenken.Zuviel Technik,Reizüberflutung blabla.Die Tante ist böse,weil sie mit Büchern um die Ecke kommt.Mitnichten!Die Kinder lieben die Lesestunde.Ich bin völlig überwältigt davon,wie sie zuhören und große Augen machen.Kein Rumgezappel,sondern friedliches Aneinanderkuscheln und Staunen.Ich freue mich die ganze Woche auf diesen besonderen Moment.Lesen kann so toll sein.Was mich selbst aber noch mehr gefreut hat,war der Morgenkreis,den die Klassenlehrerin mit den Kindern täglich gestaltet.Aktuell ganz besinnlich mit Adventskerzen,Liederrunde und Wichteln.Und ich glaube das Beiwohnen dieser Runde hat mich heute so ins Gleichgewicht zurückgebracht.Es wurde ein Adventslied gesungen,das schon zu meiner Grundschulzeit von meiner Lehrerin und unserer Klasse gesungen wurde.Ich fühlte mich in diese Zeit zurück versetzt und erinnerte mich an so viele tolle Dinge.Wahnsinn,was für eine Welle an Emotionen daran geknüpft ist.Und dann bin ich,erstmals seit dem Krebstod meiner Mutter,durch die Straßen meiner Kindheit gelaufen.Ich kann kaum beschreiben,was für ein Gefühl das war.Wie Auftanken nach Akku leer,wie Ankommen.Ging es euch auch schon so,dass ihr völlig down wart und euch dann die kleinen Dinge wieder in Balance gebracht haben?Lasst mir euer Feedback da.Eure Yaz

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Show des Sports 2016

Am vergangenen Freitag,den 4.November,war ich zu Gast bei der 17. Show des Sports des SSB Münster.Nach der gelungenen Begrüßung durch das eingespielte Moderatoren-Duo Jochen Temme & Matthias Menne, ließ der Funky e.v. mit seiner neuen Formation Funky Boom die Puppen tanzen.Unterstützt wurden sie dabei von der Tanzschule TANZKunst aus Hamm.Eine dynamische und ausdrucksstarke Choreographie zu einem bunten Medley berühmter Titel wie :
New York,New York oder auch Notbush City Limits sorgte für eine Welle der Begeisterung.
Was für ein toller Start in den Abend.
Es folgte ein spannendes Rollstuhlhockey-Match der Regenbogenschule Münster.
Wahnsinn.
So schnell wie der Ball von einem Tor zum Anderen bugsiert wurde,konnte man gar nicht gucken.
Und flugs der Wechsel zur Juniortanzcompany Flics,die uns mit ihrer Darbietung zu Tarantella bestens unterhalten haben.Wunderschöne Kostüme und rasche,anmutige Bewegungsabläufe machten diesen Auftritt zu einem echten Glanzstück.Aber das sollte längs…

Geburtstags-Shopping bei Zalando.de

Meine Tochter feiert nächste Woche ihren 9. Geburtstag.
Natürlich macht sie sich schon Gedanken über die Party, das Geschenk und ihr Outfit.Nicht nur sie denkt daran, sondern auch ich.Ein süßes Kleidchen muss her...
Fündig bin ich nun bei Zalando.de geworden.

Der Shop ist vielen durch die originellen Werbespots bekannt.
Für Leserinnen in der Schweiz lässt Zalando.ch  die Herzen höher schlagen.
Auch dort gibt es tolle Schuhe und Mode für die ganze Familie.
Ich habe nun folgende Teile bestellt:


Ich freue mich schon sehr auf den Paketboten und hab den Freudenschrei meiner Großen schon jetzt im Ohr.

Wie findet ihr meine Auswahl & welche Erfahrungen habt ihr mit Zalando gemacht?

Summertime blues und so.

Huhu,
Schön,dass ihr da seid.
Die Sommerpause ist vorbei.
Ich freue mich euch endlich wieder mit meinem Geschreibsel beglücken zu können.Erzählt mal...Wie war euer Sommer?
Hier bei uns ging es mal wieder drunter & drüber.Todesfall,Urlaub gestrichen und zwischendurch dann doch noch ein paar nette Tage mit tollen Unternehmungen wie Schwimmen,Kino & Stadtbummel.
Und nun wieder Alltag.
Was glaubt ihr,wer froh war,als die Schule wieder los ging?
Bei aller Liebe...6 Wochen Ferien bringen wohl jede Mutter irgendwann zur Verzweiflung.Da stehen die um 5 Uhr morgens auf der Matte und wollen bespaßt werden.
"Mama,Hungeeeeer".
"Mama,was machen wir heute"?
"Mamaaaaa,meine Schwester hat mich geärgert".
Letzteres kommt fast tagtäglich in allen erdenklichen Formen vor.
Die Mädels sind ,leider Gottes, total gegensätzliche Persönlichkeiten.Da gerät man leicht aneinander. Tja...Und Muddi mittendrin.
Mal amüsiert, mal am Rande des Wahnsinns.Die Grenzen sind fließend.