Direkt zum Hauptbereich

Enttäuschung,Entsetzen...in was für einer Gesellschaft leben wir eigentlich?

Heute ist nicht mein Tag...Bevor ich nachher nicht schlafen kann,hab ich mich entschlossen meinem Ärger & einer gewissen Enttäuschung Luft zu machen.Stellt euch folgende Situation vor :ein Kind mit Down-Syndrom,ca.7 Jahre alt,allein beim Discounter und geistig auf der Ebene eines Kleinkinds.Es läuft durch den Laden,sucht fröhlich ein paar Leckereien zusammen.Ich kenne dieses Kind.Es geht mit meiner Tochter zur Schule.Natürlich,ich bin erstaunt:''Was tut dieses Kind hier so ganz allein...Wo steckt die Mutter,oder eine andere Aufsichtsperson''?Nun gut...irgendwo wird schon jemand sein.Welch ein Trugschluss.Kaum bin ich mit meinem Anhang aus dem Laden raus,trabt das Kind mit prall gefüllter Einkaufstüte hinterher.''Was tut es da''? geht mir durch den Kopf,als auch schon die Kassiererin angestürmt kommt.''Ist das ihr Kind''?Ich verneine und erkläre der Dame,daß das Kind nicht weiß,was es tut und ich versuchen werde,die Mutter zu erreichen.Die Kassiererin nimmt das sich sträubende Kind wieder mit in den Laden,während ich meine Begleitung um sein Handy bitte.Irgendwen werd ich schon ausfindig machen...Dann geht plötzlich eine Dame an mir vorbei und meckert :''tolle Eltern sind sie.schicken das Kind zum Klauen los''.Ich glaub ich hab geguckt wie ein Lama.Wie kann man,ohne Hintergründe zu kennen,sowas behaupten?Wie diskriminierend und entwürdigend ist diese Aussage?Beinahe wäre ich an die Decke gegangen,denn mit Ungerechtigkeit komme ich nur bedingt zurecht.Ziemlich beherrscht fragte ich dann nur:''Bitte?Aber die Dame war schon vor sich hinbrabbelnd verschwunden.Weiter telefoniert,letztendlich in der Schule angerufen,die Direktorin war sehr verständnisvoll und bat mich,wieder in den Laden zu gehen,um dort ihre Nummer anzugeben.Sie hätte dann sicher mit dem Verantwortlichen im Markt die Sachlage geklärt.So die Idee...Auf dem Weg in den Laden kam mir dann ein junges Mädchen entgegen:''Hallo,ihr Kind sitzt da drinnen und hat geklaut''.Ich denke nur:''Na bravo''.Und laut:''das ist nicht MEIN Kind und ich versuche nur zu helfen''.Der nette Marktleiter war mit einem Anruf in der Schule nicht ganz einverstanden und rief kurzerhand die Polizei.Okay,das war vielleicht nicht ganz verkehrt,denn immerhin war das Kind allein und es hätte wer weiß was passieren können.Zumal das scheinbar nicht der erste Vorfall dieser Art war,aber das konnte ich nicht wissen und schon gar nicht konnte ich mich mit dem Gedanken anfreunden,daß die Mutter das Kind absichtlich zum Stehlen dorthin schickt.Egal,ich rief nochmal in der Schule an. Inzwischen hatte die weit denkende Direktorin schon eine Lehrerin losgeschickt,um zu intervenieren.Immerhin.Ich blieb noch,bis die Dame mit einer Kollegin eintraf und kurz darauf die in Tränen aufgelöste und verstörte Mutter.Was für ein Drama.Die Frau war heillos überfordert.Das Kind war einfach weggelaufen.Kinder mit Down-Syndrom haben in der Tat einen verstärkten Drang dazu,sind impulsiv und tun Dinge,die für andere nicht nachvollziehbar sind.Selbst die beste und wachsamste Mutter kann sowas nicht immer verhindern.Man sollte Achtung und Respekt vor Eltern haben,die den Alltag mit Kind mit Behinderung meistern müssen.Nicht dieses Unverständnis,falsche Verdächtigungen,Vorurteile.Natürlich hätte sowas nicht passieren dürfen.Diesem Kind,der Familie muss geholfen werden.Ich denke und hoffe,daß nun der Sozialdienst bzw. das Jugendamt in dieser Sache tätig wird.Nicht negativ betrachtet,sondern unterstützend für die Familie.Ich fühlte mich etwas ohnmächtig und habe zuhause Rotz und Wasser geheult.Warum denken manche Menschen so wenig nach und nehmen nur das Schlimmste und Böseste an?Wie reagiert man?Ich hatte das Gefühl alles falsch gemacht zu haben.Das kommt selten vor.Vielleicht bringt es mich deshalb so durcheinander...
Wie hättet ihr gehandelt?
Eure Yaz

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sonntagsfüller #1

Hallo meine Lieben,
Lange habe ich überlegt,ob diese Art von Wochenrückblick noch zeitgemäß ist.
Als wir vor Jahren mit diesem neumodischen Bloggerkram anfingen,gehörte der Sonntagsfüller zu den gefragtesten Formaten.
Auch heute noch lese ich diese kleinen Zusammenfassungen total gern.
Man hat nen spannenden Überblick und kann sich herrlich darüber austauschen.
Da ich inzwischen mehrfach darauf angesprochen wurde,feiert der Sonntagsfüller nun sein Comeback.
Hier,heute,live & in Farbe.
Viel Spaß dabei...

GESEHEN
Vitamorphose in der St. Lambertikirche Münster.
Eine Kunstinstallation aus Licht,Klang und Duftelementen zu Allerheiligen/Allerseelen.
Während meine Töchter das ein wenig spooky fanden,war ich ganz hin und weg.
Eine neue,sehr beeindruckende Art die Kirche zu erleben.
Ich wusste gar nicht,dass wir Münsteraner so fromm sind.
Wobei natürlich klar ist,dass nicht alle aus christlicher Tradition dort aufgelaufen sind.
Ne tolle Lichtershow lässt man sich einfach nicht entgehen,ni…

Mord im Kanal von Münster - Ein spannender Benefizabend auf der MS Günther

Eine Krimilesung für den guten Zweck?
Auf der MS Günther?
"Das machen wir",dachten sich Schauspielerin Daniela Schwerdt & ihr Kollege Frank Montenbruck.
Was sich als spontane Idee im Rahmen des WILSBERG Promikellnerns entwickelte,nahm endlich Gestalt an.
Miss Marple & Dr. Struggle ermittelten live & in Farbe auf der MS Günther und ich durfte dabei sein.
Wie schön.
Und so spannend.
Aber lasst mich von vorn anfangen:
Mit großen Erwartungen sperrte ich meine Kinder in den Keller & machte mich auf den Weg zum Kreativkai am Hafen von Münster.
Da lag sie nun also vor Anker,die sagenumwobene MS Günther.



Ein echt cooler Kahn,muss man an dieser Stelle mal so sagen.
Tolles Ambiente,nettes Personal und großartige Stimmung an Bord.
Was will man mehr?
Natürlich Action.
Und Musik.
Für Letztere sorgte an diesem Abend das wunderbar eingestimmte Trio Coiffeur.

Herrlich.
Meine Befürchtung,eventuell seekrank zu werden,löste sich unter seichten,harmonischen Klängen ganz schnell…

Sonntagsfüller #5

Ein fröhliches Hallo meine Lieben.
Oder sollte ich an dieser Stelle heute Helau und Alaaf schreiben?
Es ist wieder einmal Sonntag.
Viel Spaß mit meinem Wochenrückblick.

GESEHEN
Der Lehrer,Law & Order,Wallander und eine Atlantis - Doku.

GELESEN
Mädchengrab - Ian Rankin


GEHÖRT
Michael Jackson - Leave me alone
Peter Gabriel - Sledgehammer
Roxette - Joyride
Pet Shop Boys - Love etc.
Yazoo - Don't go
Hubert Kah - Wenn der Mond die Sonne berührt

GETAN
Die Woche war sehr produktiv.
Ich habe die Termine der nächsten Wochen koordiniert und alles dafür vorbereitet.Unterlagen,Fragenkatalog etc.
Außerdem habe ich mich mit meinem Ex in der Stadt getroffen.Der Herr brauchte neue Schuhe und wollte sich da unbedingt von mir beraten lassen.Heiliger!!!
Ich hab' ja echt schon viel erlebt,aber ein Kerl der über zwei Stunden für den Schuhkauf braucht,ist mir noch nicht untergekommen.
Jedes Paar hat der auf Herz und Nieren geprüft.Welche Farbe?Stiefel oder Slipper?
Leder oder Synthetik?
Anpro…