Direkt zum Hauptbereich

Kindheits- [TAG]

Hallo ihr Lieben,
Ich muss mich bei euch entschuldigen,weil ich das Bloggen zur Zeit sehr vernachlässige.Gesundheitlich bin ich immernoch nicht wieder auf der Höhe,aber ihr bleibt mir trotzdem treu.Schreibt Mails,Tweets und sogar Briefe,die mich total glücklich machen.Dafür vielen,lieben Dank.Ich möchte euch heute gern 7 Fragen zu meiner Kindheit beantworten.Ursprünglich stammt die Idee zu diesem TAG glaube ich von der lieben Melanie alias KleeneMelle81 die dazu auch ein ganz tolles Video auf ihrem Kanal hochgeladen hat.Ich habe dazu natürlich noch viel mehr Videos & Blogposts gesehen,die mir alle sehr gut gefallen haben,darum möchte ich selbst mitmachen und lege jetzt einfach mal los.

1. Lieblingsgetränk: Waldmeisterbrause und Vanillemilch.Ihr kennt sicher das Brausepulver von Ahoi.Ich habe immer nur das Grüne getrunken.Rote,gelbe und orange Brause durften meine Brüder haben.Da war ich großzügig,solange die Grüne mir allein gehörte.Neulich hatte meine Tochter diese Brause in der Schultüte.Dreimal dürft ihr raten,welche Farbe dabei nicht vertreten war,weil Mutti sich die unter den Nagel reißen musste?!?
Mein zweites Lieblingsgetränk war die Vanillemilch von Westmilch.Unsere Eltern konnten die während der Grundschulzeit bestellen und ich war vier Jahre lang der größte Fan.Danach habe ich nie ein vergleichbares Produkt gefunden.Kein Vanillemilch-Getränk schmeckt so wie dieses.Das geht mir aber mit vielen Sachen aus der Kindheit so.

2. Lieblingsessen:
Hihi,jetzt kommt's...Besonders gern erinnere ich mich an Opa's Pilzpfanne.Die ganze Familie rückte aus in den Wald,um dort Pilze zu sammeln.Das war immer ein Vergnügen.Nach erfolgreicher Suche machte Opa dann seine spezielle Pilzpfanne,während wir Kinder drinnen oder draußen im Hinterhof spielten.Das waren tolle Zeiten und dieses Pilzgericht ist bis heute eines meiner Lieblingsgerichte.Ebenso wie Opa's Käsekuchen,oder Mama's Eintöpfe.

3.Lieblingsspielzeug:
Meine sprechende Puppe Melissa,die sowas wie ne kleine Schallplatte im Bauch hatte und natürlich Barbie.Madame Barbie musste sehr leiden,weil ich ihre Haare und Kleider immer irgendwie verunstalten musste.Mein letzte Aktion war das Färben der Haare mit Poly Color-Tönung in Lila.Plötzlich war ich groß und das Spielzeug landete irgendwo bei anderen Kindern.

4. Lieblingsserie:
Da gab es ganz viele.Besonders gern schaute ich wohl Hallo Spencer,Der kleine Vampir,He-Man & She-Ra,Die Schlümpfe,Die Königin der 1000 Jahre,Mila Superstar und Lady Oscar.Das mache ich auch heute noch ab und zu,weil es einfach toll ist,sich manchmal wieder in die Kindheit zu begeben.Ach ja,ich habe auch ganz besonders Die kleine Prinzessin Sara geliebt.So eine schöne,teilweise traurige Geschichte.Heutzutage schaut meine große Tochter diese alten Serien auch total gern.So geraten Sie nicht ganz in Vergessenheit.

5. Lieblingsfilm:
Da gibt es nun insgesamt drei Filme die ich sehr gern gesehen habe.Das letze Einhorn,Arielle die Meerjungfrau und Die unendliche Geschichte 2.Davon schaue ich mir auch jetzt noch jede Wiederholung an.

6. Lieblingsritual:
Ganz bewusst erinnere ich mich an das gemeinsame Abendbrot mit Mama und meinen Brüdern.Es gab immer Chaos,weil mein jüngster Bruder mich gern geärgert hat.Eines Tages schmierte ich mir aus Jux mal ein halbes Glas Nutella ins Gesicht,vesteckte mich unterm Tisch und hab alle fürchterlich erschreckt.Ja,gemeinsames Lachen und Essen ist mir als Ritual besonders im Gedächtnis geblieben.

7. Prägnante Erinnerung:
Da gibt es auch zwei,drei Dinge,die ich nie vergessen werde.Zum einen den Tod meiner Oma und zum anderen den Umzug und Verlust des besten Freundes.Meine Oma war für mich,neben meiner Tante,der wichtigste Mensch in meiner Kindheit.Ihr Tod hat mich richtig aus der Bahn geworfen.Die Kindheit war vorbei,in der Schule wurde ich schlecht und auf einmal war alles anders.Ich sollte für drei Tage auf Klassenfahrt gehen.Einen Tag vorher hieß es:die Oma ist im Krankenhaus.Ich wollte nicht mehr wegfahren,aber alle sagten mir es sei halb so schlimm.Montags brachte man mich also zum Reisebus und spielte mir was vor,denn zu dem Zeitpunkt war Oma bereits verstorben.Man wollte es mir nicht sagen.So verbrachte ich also eine zugegeben tolle,dreitägige Klassenfahrt.Als ich zurückkam dann der Schock.Mutter wollte mich an der Schule abholen,doch es kam niemand.Ich bin nach Hause,doch dort war niemand.Ich ging also zu Mutti's bester Freundin,klingelte dort und wurde sofort irgendwie übertrieben betüddelt.Mir schwante Böses.Ich konnte nichts essen und wollte nur schlafen,also legte ich mich hin.Ich weiß nicht,wie lange ich geschlafen habe,doch als ich die Augen wieder aufmachte,stand meine Mutter in der Tür,ganz in Schwarz.Meine Erinnerung wird an dieser Stelle schwammig.Ich war danach wirklich krank und hatte tagelang Fieber.Das war wohl ein klassischer Schock.Bis heute schaffe ich es nicht,auf den Friedhof zu gehen,ohne danach zu erbrechen.Die zweite Sache war der Verlust meines allerliebsten Kindheitsfreunds.Wir waren quasi ein Herz und eine Seele.Er war wie ein Bruder,wir verbrachten oft den ganzen Tag und auch viele Nächte zusammen.Aufgrund der Probleme,die die Erwachsenen damals hatten,zog er mit einem Teil seiner Familie dann urplötzlich fort.Und mir fehlte ein Stück von mir selbst.Jahrelang habe ich ihn vermisst.Bis er dann ca. 8 Jahre später vor unserer Tür stand.Und obwohl soviel Zeit vergangen war,war es fast,als wäre er nie weg gewesen.Manchmal verlieren wir uns jahrelang aus den Augen und Begegnungen werden zu einer kostbaren Seltenheit.Trotzdem gibt es niemanden,der seinen Platz in meinem Herzen einnehmen könnte.

Das waren nun also meine Antworten auf den Kindheits-TAG.Ich würde mich über Beiträge von euch sehr freuen und tagge deshalb alle,die darauf Lust haben.
Alles Liebe eure Yaz

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sonntagsfüller #1

Hallo meine Lieben,
Lange habe ich überlegt,ob diese Art von Wochenrückblick noch zeitgemäß ist.
Als wir vor Jahren mit diesem neumodischen Bloggerkram anfingen,gehörte der Sonntagsfüller zu den gefragtesten Formaten.
Auch heute noch lese ich diese kleinen Zusammenfassungen total gern.
Man hat nen spannenden Überblick und kann sich herrlich darüber austauschen.
Da ich inzwischen mehrfach darauf angesprochen wurde,feiert der Sonntagsfüller nun sein Comeback.
Hier,heute,live & in Farbe.
Viel Spaß dabei...

GESEHEN
Vitamorphose in der St. Lambertikirche Münster.
Eine Kunstinstallation aus Licht,Klang und Duftelementen zu Allerheiligen/Allerseelen.
Während meine Töchter das ein wenig spooky fanden,war ich ganz hin und weg.
Eine neue,sehr beeindruckende Art die Kirche zu erleben.
Ich wusste gar nicht,dass wir Münsteraner so fromm sind.
Wobei natürlich klar ist,dass nicht alle aus christlicher Tradition dort aufgelaufen sind.
Ne tolle Lichtershow lässt man sich einfach nicht entgehen,ni…

Mord im Kanal von Münster - Ein spannender Benefizabend auf der MS Günther

Eine Krimilesung für den guten Zweck?
Auf der MS Günther?
"Das machen wir",dachten sich Schauspielerin Daniela Schwerdt & ihr Kollege Frank Montenbruck.
Was sich als spontane Idee im Rahmen des WILSBERG Promikellnerns entwickelte,nahm endlich Gestalt an.
Miss Marple & Dr. Struggle ermittelten live & in Farbe auf der MS Günther und ich durfte dabei sein.
Wie schön.
Und so spannend.
Aber lasst mich von vorn anfangen:
Mit großen Erwartungen sperrte ich meine Kinder in den Keller & machte mich auf den Weg zum Kreativkai am Hafen von Münster.
Da lag sie nun also vor Anker,die sagenumwobene MS Günther.



Ein echt cooler Kahn,muss man an dieser Stelle mal so sagen.
Tolles Ambiente,nettes Personal und großartige Stimmung an Bord.
Was will man mehr?
Natürlich Action.
Und Musik.
Für Letztere sorgte an diesem Abend das wunderbar eingestimmte Trio Coiffeur.

Herrlich.
Meine Befürchtung,eventuell seekrank zu werden,löste sich unter seichten,harmonischen Klängen ganz schnell…

Sonntagsfüller #5

Ein fröhliches Hallo meine Lieben.
Oder sollte ich an dieser Stelle heute Helau und Alaaf schreiben?
Es ist wieder einmal Sonntag.
Viel Spaß mit meinem Wochenrückblick.

GESEHEN
Der Lehrer,Law & Order,Wallander und eine Atlantis - Doku.

GELESEN
Mädchengrab - Ian Rankin


GEHÖRT
Michael Jackson - Leave me alone
Peter Gabriel - Sledgehammer
Roxette - Joyride
Pet Shop Boys - Love etc.
Yazoo - Don't go
Hubert Kah - Wenn der Mond die Sonne berührt

GETAN
Die Woche war sehr produktiv.
Ich habe die Termine der nächsten Wochen koordiniert und alles dafür vorbereitet.Unterlagen,Fragenkatalog etc.
Außerdem habe ich mich mit meinem Ex in der Stadt getroffen.Der Herr brauchte neue Schuhe und wollte sich da unbedingt von mir beraten lassen.Heiliger!!!
Ich hab' ja echt schon viel erlebt,aber ein Kerl der über zwei Stunden für den Schuhkauf braucht,ist mir noch nicht untergekommen.
Jedes Paar hat der auf Herz und Nieren geprüft.Welche Farbe?Stiefel oder Slipper?
Leder oder Synthetik?
Anpro…